UPV-Quickfinder >>    
 

Willkommen beim UPV-Nordrhein!

Der Unternehmensverband der Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitenden Industrie Nordrhein e.V. (UPV) mit Sitz in Wuppertal ist der sozialpolitische Spitzenverband der Region Nordrhein mit den Regierungsbezirken Köln und Düsseldorf.

Mitglieder des Verbandes sind fünf regionale Arbeitgeberverbände (siehe unten) mit Betrieben und Unternehmen der Papierverarbeitung. Der Organisationsbereich dieser Mitgliedsverbände umfasst rund 60 Mitgliedsunternehmen mit ca. 6.000 Beschäftigten.

Mitgliederverbände
Arbeitgeberverband der Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitenden Industrie Düren, Jülich, Euskirchen und Umgebung
Arbeitgeberverband der Papier und Pappe verarbeitenden Industrie und verwandter Industriezweige Düsseldorf und Umgebung
Arbeitgeberverband der Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitenden Industrie Sitz Köln
Unternehmerschaft Papierverarbeitung Niederrhein, Krefeld
Arbeitgeberverband der Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitenden Industrie Bergisch Land
 

Herzlich Willkommen beim UPV-Nordrhein

upv Düren upv Düsseldorf upv Krefeld upv Wuppertal upv Köln
Aktuelles

Tarifrunde 2016:

Die Gewerkschaft ver.di hat ihre Entgeltforderungen für die diesjährige Tarifrunde in der papierverarbeitenden Industrie bekannt gegeben. Danach sollen die Entgelte und Ausbildungsvergütungen um 5 Prozent ab 1. November 2016 angehoben werden, die Laufzeit soll 12 Monate betragen. Ferner sollen die erhöhten Ausbildungsvergütungen auf volle 10-Euro-Beträge aufgerundet werden.

Der Verhandlungsführer der Arbeitgeberseite, Herr Jürgen Peschel, erklärte dazu:

„Wir setzen auf Verhandlungen, die die unterschiedliche wirtschaftliche Situation der Betriebe in unserer Branche berücksichtigt. Einige Unternehmen und Branchensegmente stehen vor deutlichen Herausforderungen, die nur bewältigt werden können, wenn man gemeinsam einen fairen Tarifabschluss anstrebt – davon ist die aktuelle ver.di-Forderung von 5 Prozent weit entfernt.“

Die Tarifverhandlungen werden am 4. November 2016 in Berlin aufgenommen und am 25. November 2016 in Frankfurt am Main fortgesetzt.

Sozialpolitische Kennzahlen:
Anzahl der Betriebe ... mehr
Anzahl der Beschäftigten ... mehr
Bruttoentgelte je Arbeitnehmer ... mehr
Tariflohnentwicklung ... mehr
Umsatz ... mehr
Umsatz je Beschäftigten ... mehr
Exportquote ... mehr
Produktion ... mehr
Preisentwicklung ... mehr
Produktivität und Lohnstückkosten ... mehr

Sozialpolitische Kerndaten:
Stand August 2016
mehr Infos

___________________________________

Informationen des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln

10/11/2016
Berliner Gespräche Herbsttagung 2016: Reform der Alterssicherung im demografischen Wandel ? Aufgaben für die nächste Legislaturperiode
Das Jahr 2017 steht im Zeichen der Bundestagswahl, deren Ausgang auch für...
mehr Infos
03/11/2016
18. Finanzmarkt Round-Table: Welche Zukunft bleibt Europa? Können die Finanzmärkte überhaupt noch Erwartungen bilden?
Auf diesem Finanzmarkt Round-Table wird ein Thema diskutiert, das für den...
mehr Infos
28/09/2016
Thorsten Lang / Cornelius Bähr / Manuel Fritsch: Internationale Wissensnetze
...
mehr Infos
26/09/2016
Markus Demary: The Case for Reviving Securitization
European financial markets are still fragmented. A lack of cross-border...
mehr Infos
Kontaktieren Sie uns
HAUSANSCHRIFT
Wettinerstraße 11
42287 Wuppertal

POSTANSCHRIFT
Postfach 20 01 53
42201 Wuppertal

KOMMUNIKATION
Telefon 0202.2580-0
Telefax 0202.2580-258
info@upv-nordrhein.de
www.upv-nordrhein.de